HYDRA DEX | Netzwerk-Upgrade (Vorschlag)

Stakenet I German
Jan 28 · 6 min read

Als unsere DEX beginnt, die letzten Elemente von Stufe 1 (Gaia) und den Übergang zu Stufe 2 „Prometheus“ abzuschließen, hat unser Team die erste Architektur für das bevorstehende Netzwerk-Upgrade der Stufe 3 „Hydra“ vorbereitet.

HINWEIS: Für dieses Netzwerk-Upgrade ist ein Hard Fork erforderlich. Die derzeitige Masternode Governance / DAO muss die vorgeschlagenen Regeln übernehmen. Änderungen an Werten und Aufteilungen könnten nach dem Start über eine Abstimmung über die Governance onchain angepasst werden.

In Stufe 3, „Hydra“, wird ein Prozentsatz aller Handelsgebühren der DEX als Provisionszahlung für den Betrieb der Infrastruktur und der DEX / Orderbuchs an das Masternode-Netzwerk gehen, auf dem die DEX ausgeführt wird. Wir haben mit Liquiditätsanbietern und Market Makern zusammengearbeitet, um ein unserer Meinung nach faires, aber branchenführendes Anreizmodell zu entwickeln. Wir werden weiter unten auf weitere Details eingehen.

Roadmap zu Hydra

Die DEX muss dezentralisiert und somit im Masternode-Netzwerk gehostet werden, und er benötigt Liquidität, damit Benutzer handeln können. Es gibt zwei Arten von Liquidität im DEX: Channel Liquidity (Zusammenstellung von Mieten und Layer-2-Routing-Infrastruktur, bereitgestellt von Masternodes) und Orderbook Liquidity (Liquidität für das Orderbuch selbst, bereitgestellt von Orderbook Liquidity Providers, sogenannten OLPs).

Daher sind die Hauptentitäten im DEX:

  • Masterknoten: Hosts und L2 (Kanal)
  • Liquiditätsanbieter. Orderbuch Liquiditätsanbieter.

Kanalliquidität wird für alle Vermögenswerte benötigt, nicht nur für XSN. Masternodes werden benötigt, um diese Liquidität als L2-Liquiditätsanbieter bereitzustellen. Sie spielen eine entscheidende Rolle, indem sie nicht nur den DEX hosten, sondern auch die Liquiditätskanäle aller Vermögenswerte über Hubs / Orderbücher verbinden, auf denen Benutzer handeln können.

1. Masternode Hosts / L2-Liquiditätsanbieter

Alle Masternodes können verwendet werden, wenn sie die DEX (als optionale Entscheidung) hosten, einen Beitrag zur Netzwerkinfrastruktur leisten und einen Prozentsatz der Handelsgebühren für die Ausführung ihrer Funktionen erheben. Dies nennen wir einen Masternode-Host.

Sie haben auch die Möglichkeit, zusätzliche Routing- / Mietgebühren zu verdienen, wenn sie dies wünschen. Diese würden nicht nur den DEX hosten, sondern auch als L2-Liquiditätsanbieter fungieren, indem sie Channel-Liquidität bereitstellen und zu dem werden, was wir als DEX-Hub bezeichnen.

Dies bietet Masternodes zusätzliche Vorteile, da jede Kanalliquidität für Vermögenswerte, die sie in ihrem DEX Hub unterstützen, auch für den Handel / Market Making verwendet werden kann, was eine höhere Rendite für die zusätzlich erbrachten Dienstleistungen ergibt. Beachten Sie, dass sich die Channel-Liquidität von der in Masternodes gesperrten 15000 XSN unterscheidet — diese sind weiterhin gesperrt.

Um sich für das Hosting des DEX zu entscheiden, muss Ihr Masternode bestimmte Hardwareanforderungen erfüllen. Während wir die Tests in Stufe 2 durchlaufen, werden wir die für Hydra erforderlichen Spezifikationen fertigstellen. Als Referenz lauten die aktuellen Spezifikationen von Entwicklern, die DEX Hosts und DEX Hubs ausführen, jedoch wie folgt: Diese können sich ändern:

Masternode-DEX-Host: 8 vCPUs / 16 GB RAM / 50 GB Festplatte

Masternode-DEX-Hub: 6 vCPUs / 16 GB RAM / 320 GB SSD

DEX Architektur

2. Orderbook Liquidity Providers (OLPs)

Jeder Benutzer kann mit einer Wallet, auch ohne einen Masternode zu besitzen, dem Orderbuch Liquidität zur Verfügung stellen und einen Prozentsatz der Abnehmergebühren (ähnlich wie bei Uniswap) einziehen.

Es ist wichtig zu wissen, dass es bei jedem Trade einen Maker und einen Taker gibt. Der Maker stellt dem Orderbuch Limit-Kauf- / Verkaufsaufträge zur Verfügung, und der Taker ist die Person, die den Markt kauft / verkauft.

Unser Plan ist es, mit einer Taker Pays Maker-Struktur zu arbeiten, sodass Marktaufträge 0,25% zahlen und Limitaufträge negative Gebühren haben. Dies erfolgt durch eine Gebühr von 0% für Maker und 0,25% für Taker. Der Maker erhält je nach DEX-Gesamtvolumen zwischen 45 und 67,5% der Gebühren aus jedem mit ihm getätigten Trade. Dies führt im Wesentlichen zu negativen Handelsraten für Makers, verglichen mit höchstens 0% an einer Spot Börse, was einen sehr starken Anreiz darstellt, an unserer DEX zu handeln und Liquidität gegenüber anderen Stellen bereitzustellen.

Während der Phase 2 — Prometheus und in Zusammenarbeit mit unseren Liquiditäts- und Market-Maker-Partnern ist unser Maker Pays Taker-Modell aktiv und Sie können in dieser Zeit weiterhin einen Prozentsatz aus dem P2P-Handel verdienen. Dies steht jedem offen, der Orderbuchliquidität bereitstellt. Wenn Sie eine Maker-Order an der DEX platzieren und jemand einen Trade dagegen ausführt, erhalten Sie einen Prozentsatz der mit diesem Trade verbundenen Gebühren.

Geschätzte Masternode-Belohnungen

Das Folgende ist eine Masternode-Belohnungsstruktur, von der wir glauben, dass sie dem Netzwerk Stärke und Skalierbarkeit verleiht, basierend auf dem zunehmenden Volumen (geschätzt auf 2800 Nodes, bei denen sich alle anmelden, Handelsgebühren werden dynamisch zwischen 22,5 und 45% an Masternodes-Hosts angepasst, basierend auf dem Volumen).

Wir schlagen die folgende Gleichung vor, um die Belohnungen zwischen Orderbook Liquidity Providern (OLP) und Masternodes Hosts auszugleichen. In jedem Fall werden 10% der Handelsgebühren verwendet, um XSN zurückzukaufen und zu verbrennen.

y = 45–0,0225x
z = 90 — y

wobei:
x = tägliches Volumen der DEX in Millionen Dollar.
y = % Anteil der Masternode Hosts an den Handelsgebühren.
z = % Anteil der OLPs an den Handelsgebühren.

Diese Gleichung gibt Masternodes Hosts und Orderbook Liquidity Providers für niedrige DEX-Volumina fast den gleichen Anteil. Und wenn das Volumen steigt und OLPs mehr Liquidität in den DEX bringen, steigt ihr Anteil aufgrund ihres erhöhten Engagements am Markt.

Der Anteil der Masternodes Hosts an den Handelsgebühren wird auf 22,5% über dem täglichen Volumen von 1 Mrd. USD festgelegt.

Im Folgenden finden Sie einige grobe Schätzungen darüber, was ein Masternode-Host täglich mit DEX-Handelsgebühren verdienen könnte (geschätzt auf 2800 MN aller DEX-Betreiber):

1 Mio. USD Tagesvolumen, durchschnittliche Tagesgebühren bis 1 MN ~ 0,40 USD (45%)
10 Mio. USD Tagesvolumen, durchschnittliche Tagesgebühren bis 1 MN ~ 3,99 USD (44,78%)
200 Mio. USD Tagesvolumen, durchschnittliche Tagesgebühren bis 1 MN ~ 72,32 USD (40,5%)
400 Mio. USD Tagesvolumen, durchschnittliche Tagesgebühren bis 1 MN ~ 128,57 USD (36%)
800 Mio. USD Tagesvolumen, durchschnittliche Tagesgebühren bis 1 MN ~ 192,85 USD (27%)
1 Mrd. USD Tagesvolumen, durchschnittliche Tagesgebühren bis 1 MN ~ 200,89 USD (22,5%)

Dies würde in XSN an die Masternodes gezahlt, auf denen sich der DEX befindet.

Diese oben genannten Belohnungen würden als zusätzliche Belohnungen zusätzlich zu den 45% -Blockbelohnungen dienen, die an die Masterknoten für die Bereitstellung ihrer Knotendienste gehen. Derzeit erzielen Masternodes ~ 15% APY auf Blockbelohnungen, ohne dass der HYDRA DEX-Dienst aktiv ist oder einer der anderen Dienste, die Masternodes bereitstellen kann, wie z. B. TPoS-Verträge.

Wie funktioniert die Bereitstellung von Liquidität / wozu dient sie?

Über 90% der Trades an CEXs werden nicht von einem normalen Benutzer getätigt — die meiste Zeit handeln Sie mit Bots: Market Maker-Algorithmen, Arbitrage-Algorithmen, Exchange-Algorithmen usw. Da Trader nicht gerne an illiquiden Börsen handeln, muss man Liquidität einrichten, um Benutzer anzulocken.

Ein einzigartiger Aspekt unserer DEX ist, dass es eine der ersten DEXs ist, die Instant-Trades (Layer 2) mit einem CEX vergleichen kann. So kann ein OLP unserer DEX mit einem hohen Maß an Vertrauen für Arbitrage nutzen, zum Beispiel: um eine Coin bei einem CEX zu kaufen, während er von seiner benutzergesteuerten Wallet auf unserer DEX verkauft.
Dies bringt Liquidität, Volumen und Gebühren an beide Börsen, während der Arbitrage-Bot / OLP einen gewissen Gewinn erzielt und den Service fortsetzt.

Für weitere Informationen, Updates und Neuigkeiten folgen Sie uns auf Twitter oder treten Sie dem Stakenet-Discord bei.

// Disclaimer: Alle Rechte liegen bei Stakenet und den Autoren. Originalartikel: https://medium.com/stakenet/hydra-dex-network-upgrade-proposal-4b00a3a3fb8 Deutsche Version: Jonathan Park //

Stakenet I German

Übersicht über die wichtigsten Beiträge von Stakenet in…

Stakenet I German

Übersicht über die wichtigsten Beiträge von Stakenet in Deutsch. Alle Rechte liegen bei Stakenet: https://medium.com/@stakenet.platform . Deutsche Versionen: Jo Park

Stakenet I German

Written by

/ Deutscher Stakenet-Medium Account. Alle Rechte liegen bei Stakenet und den Autoren. Deutsche Versionen: Jonathan Park. https://medium.com/@stakenet.platform /

Stakenet I German

Übersicht über die wichtigsten Beiträge von Stakenet in Deutsch. Alle Rechte liegen bei Stakenet: https://medium.com/@stakenet.platform . Deutsche Versionen: Jo Park