Marken im digitalen Zeitalter

Still Day One Podcast (Episode 4)


In dieser Episode unseres Podcasts diskutieren Matthias Schrader und Martin Recke über eine der theoretischen Grundlagen von digitalen Produkten: die Service-dominante Logik (S-DL). Dabei beleuchten sie auch zwei der wesentlichen Konzepte dieser Theorie — “Value-in-Use” und “Co-Creation”. Diese Konzepte stehen in einem Spannungsverhältnis zum klassischen Verständnis über die Bedeutung und die Entwicklung von Marken. Was heisst das für die Praxis?

Ich freue mich über Euer Feedback hier oder bei Amazon ;-)

Mehr zum Thema in unserem neuen Buch Transformationale Produkte.

One clap, two clap, three clap, forty?

By clapping more or less, you can signal to us which stories really stand out.