Mit diesen drei Tipps garantiert zum Studienerfolg!

Hakan Housein
Oct 29, 2018 · 5 min read

In seinem Gastbeitrag verrät Autor Lennard Hermann essenzielle Tipps für einen erfolgreichen Studienabschluss im Bereich Ingenieurwissenschaften.

in erfolgreicher Studienabschluss ist wohl das Ziel jedes Studierenden. Wobei erfolgreich in diesem Zusammenhang ganz unterschiedliche Bedeutungen haben kann: Die einen messen den Erfolg über die erreichten Noten, andere über die Jobangebote, die nach dem Studium auf dem Tisch liegen. Am einfachsten lässt sich der Erfolg eines Studiums über den danach angetretenen Job definieren. Kannst du aufgrund des Studiums einen Job ausüben, der Spaß macht, erfüllt, fordert und so gut bezahlt ist, dass du dir alles leisten kannst, was du wirklich haben möchtest, dann war dein Studium definitiv erfolgreich. Je nach Studiengang kann der Weg dorthin einfacher oder schwieriger sein.


by JESHOOTS.COM on Unsplash

Besonders technischen Studiengängen wie Elektrotechnik, Maschinenbau oder Wirtschaftsingenieurwesen wird nachgesagt, überdurchschnittlich schwer zu sein. Das hat viele Gründe. Einer davon ist mit Sicherheit der mathematische Schwerpunkt dieser Studiengänge, ohne den keine Ingenieurwissenschaft funktioniert. Technische Studiengänge weisen aber auch eine Besonderheit auf, die häufig unterschätzt und daher selten genutzt wird. Das Wissen über diese Besonderheit kann dein Studium allerdings stark erleichtern.

Technische Studiengänge weisen aber auch eine Besonderheit auf, die häufig unterschätzt und daher selten genutzt wird.

In technischen Studiengängen sind Lösungen immer entweder richtig oder falsch und die Lösungsfindung folgt immer einem System. Es gibt demnach keinen kreativen oder subjektiven Bewertungsspielraum. Wenn Lösungen immer richtig oder falsch sind und du sie systematisch erarbeiten kannst, dann kannst du dieses System erlernen und sicherstellen, dass du Klausuren erfolgreich bestehst. Im Gegensatz zu kreativeren Studiengängen wie Architektur oder Kunst kannst du im Ingenieurwesen also durch systematische Arbeit und gute Planung nahezu vollständig selbst beeinflussen, wie erfolgreich du dein Studium gestaltest.

Nachfolgend findest du drei konkrete und schnell umsetzbare Tipps, die ich jedem Studierenden wärmstens ans Herz legen kann, um das Studium als Sprungbrett in den Traumjob zu nutzen. Dabei geht es nicht nur darum, gute Noten zu schreiben, sondern um ein ganzheitlich erfolgreich gestaltetes Studium.

Tipp #1 — Lerne in Lerngruppen

Lernen in einer Gruppe ist nicht nur motivierend, sondern auch extrem effizient, da du Probleme häufig durch einfaches Fragen statt langer Recherche löst. Lerngruppen weisen zwei wesentliche Vorteile auf:

Einerseits könnt ihr schwierige Aufgaben zusammen leichter bearbeiten und Zusammenhänge schneller verstehen, weil ihr einfach auf mehr Gehirnkapazität zurückgreifen könnt. Andererseits wird durch eine Lerngruppe ein positiver Druck aufgebaut, der euch dazu drängt, mehr für die Uni zu tun.

by Marvin Meyer on Unsplash

Wenn du alleine lernst, können dir schnell Dinge dazwischenkommen, die dazu führen, dass du deinen Lerntag unterbrichst oder gar nicht mit dem Lernen anfängst. Wenn du dich allerdings mit deiner Lerngruppe verabredet hast, musst du dich nicht nur vor dir selbst, sondern auch vor deinen Lernpartnern erklären, wenn du nicht kommst oder früher gehst als die anderen. Außerdem stellt sich schnell das Gefühl ein, etwas zu verpassen, wenn du weißt, dass die anderen lernen, während du selbst auf Netflix hängen geblieben bist.

Durch eingegangene Verpflichtungen gegenüber deinen Lernpartnern sowie das Gefühl, etwas zu verpassen, stellt sich also ein Druck ein, der dabei hilft, mehr und effizienter zu lernen, was folgernd zu besseren Noten führt. Such dir eine Gruppe und lege gemeinsam mit deinen Lernpartnern Termine fest, an denen ihr euch zum Lernen trefft.

Tipp #2 — Arbeite themenspezifisch

Such dir einen Nebenjob, der thematisch etwas mit deinem Studium zu tun hat, um Berufserfahrung zu sammeln und dir ein Netzwerk aufzubauen. Speziell in Ingenieurstudiengängen bietet sich eine Vielzahl an Möglichkeiten, um neben dem Studium Geld zu verdienen und gleichzeitig wichtige Erfahrungen zu machen. Du kannst beispielsweise an einem Institut der Hochschule als studentische Hilfskraft arbeiten oder in einem Unternehmen als Werkstudent mithelfen. Ich rate dringend davon ab, Nebenjobs wie Kellnern oder Flyer verteilen auszuüben. Dadurch verschenkst du eine Menge Potenzial, dein Studium erfolgreicher zu gestalten und dich für zukünftige Arbeitgeber interessanter zu machen.

Ich empfehle dir definitiv, neben dem Studium zu arbeiten. Auch, wenn du das Geld nicht zwangsläufig brauchst, kannst du auf diese Weise bereits Berufserfahrung sammeln und dir ein erstes Netzwerk aufbauen.

Tipp #3 -Arbeite mit System

Wie bereits zu Beginn erwähnt, bieten sich Ingenieurstudiengänge besonders gut an, um sich systematische Arbeitsweisen anzueignen, die sicherstellen, dass du dein Studium erfolgreich abschließt. Daher ist der dritte Tipp, dass du dir ein System zulegst, welches dich in deinem Studium unterstützt.

by Daniele Riggi on Unsplash

Meine Empfehlung ist, dass du dir zu Beginn des Semesters eine Übersicht über jedes Fach machst, welches du dieses Semester belegst. Schreib dir auf, wie viele Vorlesungen und Übungen es gibt, welches Material dir zur Verfügung steht und wann wichtige Termine wie Repetitorien oder Klausursprechstunden sind. Optimalerweise fragst du Studierende, die dieses Fach bereits geschrieben haben, nach ihren Erfahrungen und notierst diese ebenfalls. Diese Übersicht aktualisierst du im Verlauf des Semesters.

Bevor die Lernphase losgeht, nutzt du deine Übersichtsblätter, um dir einen Lernplan für jedes Fach zu erstellen. Auf diesen Lernplänen solltest du festhalten, an welchen Tagen du für das Fach lernst und was du dir für die einzelnen Tage vornimmst. So kannst du bestimmen, wie viel du bis zum Tag der Klausur geschafft bekommst. Zusätzlich kannst du deinen Fortschritt verfolgen, um herauszufinden, ob du mehr Gas geben musst oder gut in der Zeit bist.


Natürlich gibt es viele weitere Dinge, die du umsetzen kannst, um dein Studium erfolgreich zu gestalten. Diese drei Tipps stellen meiner Meinung nach jedoch eine wichtige Basis dar. Versuche, die Tipps Schritt für Schritt umzusetzen und merke selbst, wie dein Studium durch so einfach erscheinende Handlungsmuster auf die Erfolgsspur wechselt.

by Honey Yanibel Minaya Cruz on Unsplash

Dies ist ein Gastbeitrag von Autor Lennard Hermann. In seinem Ratgeberbuch “Erfolgreich Studieren Ingenieurwesen erwarten dich sechs Kapitel voller praktischer Tipps, um ein Studium im Ingenieurbereich erfolgreich zu durchlaufen. In jedem Kapitel findest du theoretische Erklärungen gefolgt von Beispielen und Erfahrungen aus dem Studium des Autors und abschließend konkrete Handlungsempfehlungen, um das Gelesene direkt und effektiv umzusetzen.

Du suchst zudem fachliche Unterstützung? Mit unserem interaktiven Lernheft “Mathematik 1 für Ingenieure” begleiten wir dich durch die relevanten Inhalte der Vorlesung “Mathematik 1” aller Studiengänge der Ingenieurwissenschaften.

StudyHelp

We believe in better education!

Hakan Housein

Written by

Media scholar. Corporate Communications Manager @ StudyHelp. Passionate about content creation and photography.

StudyHelp

StudyHelp

We believe in better education!