Nicht ohne meine Kaffeeflecken

Eines grauen Vormittags macht sich ein buntes Mädchen mit

ihrer Schildkröte auf den Weg zum Flughafen. Sie ist mal wieder spät dran und kommt daher Zuhause nicht mal mehr zum Zähneputzen. Aber das macht nichts, denn sie hat ja nicht nur #Maja, sondern auch ihre

SWAK Zahnbürste dabei. Und so kann sie die morgendliche Mundhygiene ganz einfach und noch dazu

ohne Wasser und Zahnpasta an Bord erledigen. Toll, so ein Bad to go! Kaum unter den seltsamen Blicken der Sitznachbarn fertig geswakt, kommt auch schon der Frühstückswagen vorbei.

„Ein Sandwich mit Salami oder Käse ?“

„Nein danke.“

Stattdessen bestellte ich bei der Getränkewagen-Kollegin wie üblich Tomatensaft und Kaffee. Sie lächelte freundlich, bis ich ihr meinen ökologisch abbaubaren Bambus-Becher unter die Nase halte.

„Ganz voll?“

„Ja, ganz voll.“

Wie sonst könnte ich den halb vollen Becher beim Aussteigen auf meinen Sitz leeren und somit dem neue Mantel endlich die obligatorischen Kaffeeflecken zuführen.

13:33h: Dank heftigen Rückenwindes sind wir viel zu früh in

Na super, noch fast 3 Stunden bis es endlich weiter geht – könnte ich denken. Tue ich aber nicht, denn ich liebe Flughäfen!

Aber erst mal aufs Klo. Ich mag den Wiener Flughafen schon jetzt! Auf der Damentoilette erwartet mich nicht nur ein lautstark telefonierender Herr, sondern auch noch eine Kabine, die größentechnisch einem Ballsaal gleicht. Naja, fast.

Erleichtert und mit fast Kaffeefleck freiem Mantel mache ich mich auf die Suche nach etwas Essbarem und werde gleich im dritten Laden fündig. Super! Also, was nehme ich nun. Den

oder doch lieber ein

oder vielleicht den

?

Da die Schlange hinter mir immer länger wird, muss ich mich schnell entscheiden… und so komme ich heute doch noch zu meinem

Sandwich – und das ganz ohne Salami oder Käse, dafür mit Hummus und Gemüse. Lecker! Gut, dass ich nach dem ersten Bild schnell das Foto gemacht habe, denn kurz danach

war nichts mehr da :)

15:28h: Der mittlerweile leere Kaffeebecher möchte noch mal befüllt werden, bevor es auch schon weiter geht nach…

Ach, das erzähle ich euch ein anderes Mal, denn die Reise geht weiter…