Cappuccino für den Herrn!

Berlin, immer noch.

Am Nachmittag bin ich im Einstein im Hauptbahnhof. Es ist viel los. Ich stehe an der Ausgabe um einzusammeln, was meins ist. Die Barista sind sich nicht mehr klar, welcher Kaffee zu wem gehört. Die Kassiererin springt ein:

Und der Cappuccino ist für den Herrn!

Ich transportiere ihn mit wehender Stola zum Platz. Mein Lippenstift zeichnet ein Muster auf den Tassenrand.