Yosemite National Park

🏕⛰🌲🏞🐻☃️☀️🌈🦌🎒

Er war für mich von Beginn weg das Highlight unsere Reise entlang der Westküste. Und die hohen Erwartungen wurden nicht enttäuscht. Petrus beglückte uns mit wunderbarem Frühlingswetter bei der Einfahrt ins Yosemite Valley.


gestaunt:

Für uns als Schweizer sind hohe ⛰ ja nichts besonderes. Aber die riesigen und steilen Felsen hier, die sich entlang dem Yosemite Valley säumen, bringen mich immer wieder aufs Neue zum 😮. Da ist zum Einen der El Capitan, den ihr vielleicht als Apple-Hintergrundbild kennt. Und zum Anderen der noch höhere Half Dome. Und: unzählige einzigartige Wasserfälle.

Der El Capitan vorne links und der Half Dome hinten in der Mitte etwas kleiner.

geglampt:

Nach der sonnige Begrüssung schlug das Wetter wie angekündigt um. Aus ☀️ wurde 🌧 und dann ❄️. In der Nacht wurde es -6 Grad kalt. Ein Glück haben wir uns für Glamping anstatt Camping entschieden. Der Unterschied: Unser ⛺️ hatte ein 🛏 und ein Öfeli. So sah das aus:

Ach ja: Falls ihr euch fragt, was dieser dunkelgrüne Kasten rechts vor dem Zelt soll. Das ist eine 🐻-Box. Hier muss jeglicher 🥖🍏🍪🥔 rein. Und auch alles 🛁- und 💄-Zeugs. Nichts darf ins ⛺️, sonst könnte man nachts plötzlich Besuch bekommen 🐾🐾🐾


gelesen:

Aufgrund des Wetters mussten wir unsere Wanderlust etwas zügeln. Am Tag darauf 🌧 es beinahe pausenlos. Schade, aber naja. Wir nutzten die Zeit um mal etwas die 👓 aufzusetzen und die 👟 hoch zu legen.


gewandert:

Am nächsten Tag war die ☀️ zurück und wir packten gleich früh am morgen unseren 🎒. Das Ziel? Hier rauf:

Der Upper Yosemite Fall ist 438 Meter hoch und bildet eine beeindruckende Kulisse. Die Wanderung da hoch und wieder runter dauerte knapp fünf Stunden. Spoiler: Ganz oben hätte man einen ⛄️ bauen können.


nass geworden:

Noch völlig begeistert von der ersten Wanderung nahmen wir am nächsten Tag gleich die zweite in Angriff. Denn das Wetter war erneut frühlingshaft ☀️. Der Plan: Rauf auf den Vernal Fall, weiter auf den Nevada Fall und auf der anderen Seite wieder runter. Erneut war die Aussicht unglaublich toll.


erblickt:

🦌 und zum Glück keine 🐻.


So, jetzt gehts weiter nach Fresno. Zugegeben, ein Alternativstopp. Unsere geplante Fahrt entlang von Big Sur mussten wir leider canceln. Der Highway 101 wurde ober- und unterhalb verschüttet, so dass die Anreise über die Hügel für uns zu lange gedauert hätte. Also Fresno: Wir haben da eine superherziges Häuschen gefunden. Ich freu mich mal wieder selbst zu kochen. Zum Beispiel 🍳, oder 🍝 oder 🥗. Mal sehen.🤗🤗🤗

Show your support

Clapping shows how much you appreciated Michèle Widmer’s story.