Verbesserungen bei den Titeln, Untertiteln und Überschriften

von elizabeth tobey, übersetzt von Medium auf Deutsch

Lesbarkeit ist mehr als die Struktur eines Satzes. Manchmal geht es auch ganz einfach um die Worte auf einer Seite.

Unser Ziel ist es, einen Raum zu schaffen, der allen, die Geschichten erzählen wollen, das bestmögliche Schreiberlebnis bietet, und ihnen dabei hilft, die richtige Leserschaft zu erreichen. Heute freuen wir uns sehr, unsere neuen Überschriften vorzustellen — eine kleine, aber bedeutende Änderung, von der wir denken, dass sie euch viel Freude bereiten wird, jedesmal, wenn ihr einen neuen Post verfasst.

Der Medium-Editor unterstützt zwei Arten von Überschriften, die wir H1 und H2 genannt haben. Im Allgemeinen werden sie für zwei ähnliche (aber in Wirklichkeit ganz unterschiedliche) Zwecke verwendet:

  1. Als Titel und Untertitel einer Geschichte.
  2. Um deine Geschichte in verschiedene Abschnitte und Unterabschnitte zu unterteilen.

Bisher haben wir die gleichen Überschriften für beide Zwecke verwendet, wobei wir die Überschriften allerdings so angepasst haben, dass sie vom Stil und den Zeichenabständen her vor allem als Titel und Untertitel am Anfang einer Geschichte gut aussahen.

Unsere unerschrockenen Autoren haben diese Titel und Untertitel geschickt so verwendet, dass sie sich auch an anderen Stellen gut machten, aber das waren lediglich Hacks an einem Werkzeug, das eigentlich von sich aus besser funktionieren sollte.

Wir waren zwar von dem Einfallsreichtum und der Kreativität der Menschen auf dieser Plattform tief beeindruckt, doch wussten wir, dass es einen Weg geben musste, die Überschriften so zu verbessern, dass sie nicht nur am Anfang einer Geschichte toll aussehen, sondern auch als Zwischenüberschriften.

Neue kontextabhängige Titel und Untertitel

Verbessert für eine bessere Lesbarkeit

Statt wie in der Vergangenheit die Titel und Untertitel für einen bestimmten Zweck zu optimieren, prüfen wir jetzt, ob du eine Überschrift am Anfang einer Geschichte (als Titel oder Untertitel) oder als Unterüberschrift in deinem Text verwendest, und passen die Größe und den Zeichenabstand entsprechend an.

Wir haben auch den Werkzeugkasten verbessert. Um klarer zu machen, was eigentlich passiert, wenn du eine bestimmte Formatierungsoption wählst, haben wir die Auswahl für Überschriften und Unterüberschriften von H1 und H2 zu Buchstaben geändert. HTML-Terminologie für Überschriften und Unterüberschriften zu verwenden, war nämlich vielleicht nicht der beste Weg, um zu zeigen, um was es geht.

Diese Änderungen bei den Überschriften sind ab sofort aktiv und alle Posts werden automatisch formatiert, wenn du schreibst. Damit kannst du mehr Zeit in deine Geschichten stecken und musst dich weniger mit der Formatierung aufhalten.

Medium entwickelt sich ständig weiter, und wir werden weiter daran arbeiten, eure Schreiberfahrung noch besser und schöner zu machen. Viel Spaß mit den neuen Überschriften! Lasst uns wissen, was ihr davon haltet (von den Überschriften oder allem anderen!) und veröffentlicht weiterhin tolle Geschichten!