Westphoenizier
Feb 2 · 4 min read

[Al la artikolo en Esperanto]

Aktualisierung (22.07.2019): Zu Tabelle 2 wurden Angaben zu Radio BOB! hinzugefügt.
Aktualisierung (01.05.2019):
Im DAB+-Multiplex Bremen K7D ist Radio 90.vier (nicht öffentlich-rechtlich; Popmusik). Radio 90.vier wird auch per UKW verbreitet, aber das Versorgungsgebiet unterscheidet sich deutlich von dem von DAB+.

DAB+ bedeutet digitaler Hör-Rundfunk und ist ein Standard für das digitale terrestrische Senden und Empfangen von Hör-Rundfunk. Ich erinnere daran, dass terrestrisch” in diesem Zusammenhang bedeutet, dass das Empfangen weder per Datenübertragung noch per Satellit noch per Kabel erfolgt. In Bezug auf Deutschland kann man über DAB+lesen, dass es bundesweit und regional mehr Auswahl und neue Angebote für den persönlichen Geschmack bringe. Ob diese Behauptungen zutreffen, untersuche ich im Folgenden ein wenig. Zunächst einmal ist es von Interesse, welche Radioprogramme in der Unterweser-Region terrestrisch nur über DAB+ zu empfangen sind. Die Antwort gibt die Tabelle 1.

Tabelle 1: Radioprogramme Deutschlands, die terrestrisch in der Unterweser-Region nur über DAB+ zu empfangen sind (Stand: 2019-01-01); *) COSMO und Radio Roland können terrestrisch auch auf UKW empfangen werden, aber auf diesem Wege praktikabel nur in den Städten Bremen und Bremerhaven (COSMO), Bremen (Radio Roland) undGanderkesee (Radio 90.vier)

Unter den Radioprogrammen, deren Schwerpunkt nicht Religion und auch nicht Musik ist, stellen Dokumente und Debatten und NDR Info Spezial ein Plus dar, denn durch sie sind terrestrisch ausschließlich auf DAB+ z. B. Seewetterberichte, Parlamentsdebatten, Sport-Direktübertragungen, TV-Gesprächsrunden und die ARD-Infonacht zu empfangen.

Und jetzt zu den Radioprogrammen, deren Schwerpunkt Musik ist: Für mich ist NDR Blue tatsächlich ein Plus im Vergleich zu den Radioprogrammen, die terrestrisch nur auf UKW zu empfangen sind, denn: NDR Blue bringt eine irgendwie spürbare Menge an Alternativ-Rockmusik (meist nenne ich das einfach Indie-Rock”). Ein Problem ist: NDR Blue bringt Musikstücke, die mir eventuell gefallen, im Wesentlichen nur von 6:00 bis 10:00 (sonnabends, sonntags: bis 13:00) und von 17:00 bis 20:00 (freitags, sonnabends, sonntags: von 15:00 bis 20:00 Uhr; es kommen manche Tage hinzu, an denen es auch von 0:00 bis 2:00 und von 13:00 bis 15:00 Uhr oft Musik gibt, die mir gefällt). Für die fehlenden Zeiträume braucht ein Indie-Rock-Fan wie ich ein anderes Radioprogramm.

Vermutlich ist Deutschlandfunk Nova ein geeigneter Kandidat. Aber von den Musikstücken, die es zu Gehör bringt, gefallen mir nur ca. 5%. Leider gibt es im UKW- und DAB+-Universum der Unterweser-Region kein Radioprogramm, dessen Schwerpunkt Indie-Rock ist.

Erwähnenswert ist noch COSMO: Ein Plus stellt es u. a. durch seine verschiedensprachigen Radiomagazine und globale Popmusik dar — ein Plus für diejenigen, die es in der Unterweser-Region terrestrisch nicht auf UKW empfangen können, sondern nur auf DAB+.

Das frischeste DAB+-Multiplex in der Unterweser-Region ist das des Kanals 7D, aktiviert am 27.06.2018. Auf 7D werden zzt. fünf Radioprogramme ausgestrahlt; alle sind privat: radioB2 Schlager, Radio Roland und Radio Nordseewelle, d. h. Nummer 11, 12 und 16 in Tabelle 1, plus zwei weitere Programme, die terrestrisch überall in besagter Region auch auf UKW zu empfangen sind. Diese fünf Radioprogramme bringen meist aktuelle Popmusik, d. h. Contemporary Hit Radio” (CHR), oder Schlager. Nebenbei bemerkt: Auch CHR- und Schlager-Fans haben durch 7D nicht viel gewonnen, weil andere Radioprogramme mit CHR und Schlagern terrestrisch schon auf UKW und/oder DAB+ in der Region zu empfangen sind, darunter die Nummern 1, 9, 10 und 15 in Tabelle 1. Nun, vielleicht besteht das Plus der 7D-Radioprogramme in einem Mehr an regionalen Nachrichten. Übrigens: Es ist geplant, zu 7D Peli One hinzuzufügen; das ist ein privates Radioprogramm, dessen Schwerpunkt Hip-Hop, Soul und RnB ist und das damit den Fans der genannten Musikfarben gewiss ein Plus geben würde.

Meine Vermutung: Die Macher der privaten auf Einnahmen angewiesenen Programme von 7D (Stand: 01.01.2019) erwarten ausreichende Einnahmen durch Werbekunden, nur wenn die Musikfarben CHR oder Schlager sind. Deshalb entstanden für Indie-Rock-Fans durch 7D weder mehr Auswahl noch neue Angebote für den persönlichen Geschmack. Der neue DAB+-Kanal brachte bis jetzt nicht wirklich ein Plus hinsichtlich musikalischer Vielfalt.

Nun, laut dem Chef eines bayrischen öffentlich-rechtlichen Programms wird DAB+ ein Erfolg gerade … mit Angeboten, die ein Alleinstellungsmerkmal haben und nicht über UKW ausstrahlen”. Dem stelle ich diese Studie über Nordrhein-Westfalen gegenüber: Gemäß dem Ergebnis (S. 6) wird 2028 Hör-Rundfunk über DAB+ beachtenswert weniger gehört werden als auf den konkurrierenden Empfangswegen UKW und Datenübertragung.

In Bezug auf die Programme, die terrestrisch nur auf DAB+ zu empfangen sind, sieht es zzt. folgendermaßen aus, was das Bundesland Bremen betrifft: DAB+ nutzen als ersten Empfangsweg selbst im Fall des meistgehörten Nur-DAB+-Radioprogramms vermutlich weniger als 2500 Hörer (s. Tabelle 2).

Tabelle 2: Von mir geschätzte Anzahl von Radiohörern auf verschiedenen Empfangswegen in Bremen. Grundlage der Auskultantoj (chiuj ricevvojoj)” (= Hörer [alle Empfangswege]”) ist MA 2018 AUDIO II UPDATE; Parameter: Tag”; 14+ Jahre”; Bremen”; Klassisch (KL)”; Nettoreichweiten”. Außerdem: Die Quoten (68,8% für FM [= UKW] u. Ü.) entnahm ich dem Digitalisierungsbericht 2018 Audio”, S. 54, Abbildung 6. Die Verteilung auf die einzelnen Empfangswege berechnete ich verhältnisgleich zu jenen Quoten, außer wenn der Empfangsweg in Bremen nicht verfügbar ist. In dem Fall setzte ich die Anzahl der Hörer auf dem Empfangsweg auf 0.

Aus diesen Zahlen schließe ich: Private auf Einnahmen angewiesene Anbieter von Radioprogrammen, die terrestrisch nur auf DAB+ zu empfangen sind, können nicht unbedingt mit so vielen Hörern rechnen, dass sich die Ausstrahlung auf DAB+ wirtschaftlich lohnt — und so stellt es sich umso mehr dar, desto nischenartiger die Musikfarbe ist (also z. B. desto indierockartiger).

Daher: Hinsichtlich der weiteren Entwicklung von DAB+ in zumindest der Unterweser-Region erwarte ich nicht bemerkenswert mehr Auswahl und neue Angebote für meinen persönlichen Geschmack.



Sollte sich das nicht richtig zeigen, hier klicken

Sollte sich das nicht richtig zeigen, hier klicken

Meine Tweets | Die Tweets von Reagoj al AdE-faroj

Westphoenizier

La Medium-ejo — Stell dir vor, es gibt Sprachbarrieren und jeder lernt Esperanto

Westphoenizier

Written by

Stell dir vor,es gibt Sprachbarrieren und jeder lernt Esperanto.Lingvo internacia Radio-auskultado:analoga&DAB+ Haiku.Hajko Sciencfikci- & fantaziajhoj.Indirok'

Westphoenizier

La Medium-ejo — Stell dir vor, es gibt Sprachbarrieren und jeder lernt Esperanto

Welcome to a place where words matter. On Medium, smart voices and original ideas take center stage - with no ads in sight. Watch
Follow all the topics you care about, and we’ll deliver the best stories for you to your homepage and inbox. Explore
Get unlimited access to the best stories on Medium — and support writers while you’re at it. Just $5/month. Upgrade