Über die Geschmacksrichtung

Um das Wort „Geschmacksrichtung“ vollumfänglich zu kapieren, muss man vielleicht zwangsläufig in Vektoren denken.

Nehmen wir also einen findigen Lebensmittelchemiker, der an einer neuen Rezeptur für, sagen wir, z.B. Mango–Joghurt tüftelt. Das soll in diesem Beispiel unsere willkürlich veränderliche Stellgröße, die unabhängige Variable sein, in unserem Fall also der geschmackliche Eindruck eines industriell…