Perfekter Druck

Wandbilder in höchster Qualität — Erfahrungsbericht zu Saal Digital

von Dirk Richter (22. Juli 2017)

Saal Digital führt eine weitere Werbekampagne durch, bei der man sich von der Qualität deren Wandbilder überzeugen kann und soll. Ich habe es ausprobiert und das Ergebnis spricht wieder mal für sich — beziehungsweise für den Anbieter.

Auch für diese Kampagne habe ich mich beworben, und bin wirklich froh, dies getan zu haben! Mein zweiter Erfahrungsbericht über die Qualität der Saal Digital Produkte. Nachdem ich mir ein Bild über die Fotobücher verschaffen konnte, durfte ich dieses Mal die Wandbilder unter die Lupe nehmen.

Bei der Auswahl der Wandbilder, denn dieser Begriff ist ja nun weit gefächert, hat man erst mal die schwere Frage zu beantworten, was für ein Wandbild möchte ich denn gerne mal genauer inspizieren? Da hat man die Auswahl zwischen Alu-Dibond, Hartschaumplatte, Acrylglas, Künstlerleinwand, Picture Box, Alu-Dibond Butlerfinish und GalleryPrint. Die Entscheidung fiel gar nicht so leicht, denn neben den bekannten Alu-Dibond, Hartschaumplatte, Leinwand und Acrylglas gab es eben auch die anderen drei Möglichkeiten, worunter ich mir rein gar nichts konkretes vorstellen konnte. Alle drei Varianten sind anscheinend speziellere Versionen der bekannten Wandbild-Varianten. Da ich mich für ein s/w Motiv entschieden hatte, schied eigentlich die Picture Box aus, und schlussendlich habe ich mich für das “Butlerfinish” entschieden. Alu-Dibond-Drucke sind mir ein Begriff, und ich konnte mich von deren Qualität schon oft genug überzeugen, aber was jetzt genau Butlerfinish ist, konnte ich mir nicht vorstellen. Es handle sich dabei um eine gebürstete Oberfläche… — wie das aber wirkt, wusste ich nicht.

Die Gestaltung mit der Software ging absolut einfach von der Hand: Wandbild aussuchen, Größe aussuchen, Bild einfügen, Bild anpassen, Aufhängung dazu (von denen es auch drei Varianten gab, ich entschied mich für die normale Aufhängung, die anderen hatten einen höheren Preis), und Bestellung losgeschickt. Das Ganze war eine Angelegenheit, die nicht länger als zwei Minuten gedauert hat; alles selbsterklärend und einfach zu bedienen. Von daher war dies schon im Gegensatz zum Fotobuch ein deutliches Plus und eine wesentlich einfachere Handhabung.

Noch am Tag der Bestellung erhielt ich eine Mail, dass das Bild in Produktion sei und am nächsten Tag dann sogar versendet werden würde. Ein Tag nach Versand hielt ich das Paket dann auch schon in den Händen. Von Bestellung bis Auslieferung sind also nur zwei Tage vergangen: Sensationell — vor einer solchen Geschwindigkeit kann man nur den Hut ziehen, und damit hat Saal auch gleich gepunktet.


perfekt verpackt

Perfekte Verpackung und mehr…

Das Bild kam perfekt verpackt an; geschützt durch den Versandkarton und nochmals eine innere Verpackung, so dass beim Versand definitiv kein Schaden entstehen konnte.

Beim ersten Betrachten des Bildes dachte ich mir: “Ja, alles richtig gemacht!” Denn die gebürstete Oberfläche der Alu-Dibond Platte kam bei meinem ausgesuchten Motiv einfach klasse zur Geltung. Die Kontraste des schwarz-weiß Bildes wurden mit dieser Oberfläche noch verstärkt, und es entsteht eine Tiefe, die ich kaum für möglich gehalten hatte. Man kann sogar fast sagen, dass durch diese besondere Oberfläche fast ein 3D-Effekt zum Vorschein kommt.

Das Bild bekommt durch jeden Blickwinkel einen neuen Reiz, so dass man sich gar nicht satt sehen kann (und das liegt jetzt nicht nur an dem wunderhübschen Model!). Von dieser Art des Alu-Dibond Druckes bin ich restlos begeistert, und ich glaube, dieses ist die perfekte Variante für schwarz-weiß Bilder, sei es People, Street, Landschaft oder andere Aufnahmen. Die Kontraste, und ich wiederhole mich, sind einfach sensationell!

Alu-Dibunf mit Butlerfinish Effekt
Der Butlerfinish Effekt sorgt für eine wunderschöne Tiefe im Bild

Die “einfache” Aufhängung die ich ausgewählt habe, ist für meine Zwecke genau richtig: zwei klebbare Haken und zwei Silikon Abstandshalter. Ein kleine Anleitung, wie die vier Teile zu befestigen sind, liegt auch bei. Aber ich denke, dies könnte man auch ohne Anleitung hinbekommen. Jetzt bin ich derzeit nur am Überlegen, ob ich die Aufhängung nutze, oder ob ich mir einen Schattenfugen-Rahmen extra für dieses Bild anfertigen lassen soll. Denn eines ist sicher, ein solches Schmuckstück einfach in die Ecke zu stellen, und voll stauben zu lassen, wäre eine Schande. Eine solch qualitativ hochwertiges Produkt gehört einfach an die Wand!

einfache Aufhängung

Allem in allen bin ich höchst zufrieden mit dem gesamten Ablauf: Der Bestellvorgang ist einfach und schnell, die Produktionszeit ist fixer als die mancher Visitenkarten, und das Produkt hat einfach eine absolut unbeschreiblich hohe Qualität (auch wenn ich hier jetzt schon über 650 Wörter geschrieben habe…)!

Saal Digital bekommt von mir für dieses Produkt und alles Drumherum eine 1+. Danke kann man da nur sagen!

➤➤ Folge Fotohub Hannover auch auf Twitter | Facebook | Instagram. Zur  Idee hinter Fotohub Hannover gibt's eine eigene Story. Du möchtest bei uns etwas veröffentlichen? Klicke hier, um zu unserem Kontakt-Formular zu gelangen.

Weitere Storys über Fotografie in Hannover