Design Sprint 2.0: Was hat sich geändert?

Semih Aridogan
Oct 4, 2018 · 4 min read

Ähnlich wie eine Programmiersprache entwickelt sich auch der Design Sprint kontinuirlich weiter. Jake Knapp, der Erfinder des Design Sprints, und die Kollegen von AJSmart haben mit dem Design Sprint 2.0 eine radikale neue Version entwickelt. Der ursprüngliche Prozess wurde dabei von 5 auf 4 Tage verkürzt.

Bei Strive setzen wir seit einiger Zeit den Design Sprint 2.0 ein und konnten eine gesamte Palette an Erfahrungen sammeln. Wie genau er funktioniert, was der Unterschied zum ursprünglichen Design Sprint ist und ob er sich lohnt, erfahrt ihr hier.

Wie läuft ein Design Sprint 2.0 ab?

Wie schafft man es bei einem Design Sprint einen ganzen Tag zu sparen? Indem man Tag 1 und 2 durch tiefgreifende Änderungen zusammenlegt. Keine Übung wird dabei ausgelassen. Sie werden nur systematisch verkürzt.

Auch die Teamgröße hat sich verändert. Das gesamte Design Sprint Team nimmt Montag und Dienstag am Workshop teil. Mittwoch und Donnerstag wird der Sprint auf ein 3 bis 4-köpfiges Kernteam reduziert. Das Kernteam erstellt den Prototypen und macht die User-Tests. Erinnert euch: im ursprünglichen Design Sprint ist das gesamte Team durchgehend anwesend.

Auch die Rolle des Deciders wird stärker genutzt, da sie unnötigen Diskussionen einen Riegel vorschieben kann. Diese versucht man im Design Sprint 2.0 nun noch stärker zu reduzieren.

Die Änderungen im Detail

Die folgende Abbildung gibt einen Überblick zum Ablauf des Design Sprint 2.0:

Der Design Sprint 2.0

Montag: Der Design Sprint 2.0 startet mit einer Gruppendiskussion. Dabei werden nicht nur einzelne Experten befragt, sondern das gesamten Team. Notiert werden die Challenges weiterhin mit der “How Might We” Methodik.

Die Übungen Long Term Goal,Sprint Questions und Map wurden ebenfalls drastisch verkürzt. Keine Gruppendiskussionen mehr, sondern ersetzt durch ein bekanntes Konzept: Note and Vote. Alle Teilnehmer notieren sich dabei ihre eigenen Lösungsvorschläge, präsentieren sie und stimmen dann ab.

Idealerweise ist man somit bereits am Nachmittag des ersten Tages mit allen Dingen fertig, die im ursprünglichen Sprint den kompletten ersten Tag in Anspruch nehmen. Die gewonnene Zeit nutzen wir für die Lightning Demos. Die einzelnen Beispiele werden nicht mehr aufwändig aufgemalt, sondern die wichtigsten Eckpunkte auf großen Post-Its notiert. Der 4-Part-Sketch ist bis auf wenige, kleine Verbesserungen dem Buch treu geblieben.

Dienstag: Der Tag unterscheidet sich nur minimal von Tag 3 des ursprünglichen Design Sprints. Die Lösungen werden weiterhin morgens in einer Art Gallery besprochen und bewertet.

Nachmittags findet eine neue Übung statt: der User Test Flow. Hierbei werden die wichtigsten Schritte für das Storyboard im Note and Vote Verfahren statt. Das hat den Vorteil, dass man anschließend direkt mit dem Storyboard starten kann, ohne lange über die Abfolge zu diskutieren.

User Test Flow Beispiel
User Test Flow Beispiel

Mittwoch: Prototyping Day! Hier hat sich inhaltlich nichts geändert — nur die Teamgröße. Statt den gesamten 8 Teilnehmern arbeitet ein kleines Kernteam den Prototypen aus und sucht passende Interviewteilnehmer für Donnerstag.

Donnerstag: Auch hier wenige Änderungen zum ursprünglichen Sprint. Es finden weiterhin 5 Kundeninterviews statt, die per Video-Stream an das gesamte Team übertragen werden können.

Die Vorteile des Design Sprint 2.0

All diese kleinen Änderungen machen den Design Sprint 2.0 nach unserer Erfahrung besser — für den Moderator als auch für den Kunden.

  1. Der Kunde spart Zeit und Ressourcen. Damit ist es einfacher, einen Design Sprint durchzuführen, da es oft unmöglich war 5–8 Personen für eine Woche zu blocken.
  2. Der neue Prozess spart dem Moderator und den Teilnehmern viel Energie, da unproduktive Diskussionen im Keim erstickt werden (Note and Vote). Dieser Ansatz hilft insbesondere bei der Erstellung des Storyboards.
  3. Im klassischen Sprint kann der erste Tag manchmal zäh werden, da das Team das Gefühl hat, nicht voran zu kommen. Im Design Sprint 2.0 ist die Teammotivation am Ende des Tages höher.

Was ist zu beachten, wenn ich einen Design Sprint 2.0 durchführen will?

Es spricht viel dafür den nächsten Sprint auf das 4-tägige Format umzustellen. Um in keine Probleme zu bekommen, raten wir euch folgendes:

  • Macht euch eine Schritt-für-Schritt Checkliste (gibt’s auch bald von uns!). Sie hilft euch einen klaren Kopf zu bewahren. Der Design Sprint 2.0 ist zeitlich knapp bemessen. Ihr habt nur wenig Spielraum Diskussionen auszuweiten.
  • Nehmt euch ein bisschen mehr Zeit als sonst und startet schon gerne um 9 Uhr, vor allem mit Gruppen, die noch nie einen Design Sprint veranstaltet haben

Wir hoffen der Guide hat dir geholfen! Wenn du weitere Fragen zum Design Sprint 2.0 hast und mehr über Design Sprints wissen willst nutze die Kommentarfunktion oder melde dich via E-Mail: semih@strivestudio.de.

Wir bieten auch Design Sprint Trainings an, bei denen du hands-on lernst wie Du einen Design Sprint 2.0 planst und durchführst. Sichere dir jetzt dein Ticket für den nächsten Termin: https://strivestudio.de/design-sprint-training.

✌️ Semih

Semih ist Gründer von Strive, einer Agentur für Digitale Innovation und Produkt-Design. Folge ihm auf Twitter, oder erfahre mehr auf www.strivestudio.de

Weitere Artikel zum Thema Design Sprint

Design Sprints — Was passiert danach?: https://medium.com/strive-agency/design-sprints-was-passiert-danach-ecb799631e1b

Design Sprints — Checkliste zur Vorbereitung: https://medium.com/strive-studio/design-sprints-checkliste-zur-vorbereitung-7eee94bb3604

Design Sprints — Im Vergleich zu Design Thinking:https://medium.com/strive-studio/design-sprints-vs-design-thinking-fff70557038c

Willst du mehr über Design Sprints, Innovation und New Work erfahren? Dann folge Strive auf Instagram oder melde dich gleich für unseren Newsletter an…

Strive Studio

Faster from idea to product. We help teams and companies to apply the right mindset and tools, so they can move faster, ship new products and provide more value to their customers - with less frustration and more fun. Learn more at www.strivestudio.de

Semih Aridogan

Written by

Design Sprint coach and founder of Strive, a new work studio.

Strive Studio

Faster from idea to product. We help teams and companies to apply the right mindset and tools, so they can move faster, ship new products and provide more value to their customers - with less frustration and more fun. Learn more at www.strivestudio.de

Welcome to a place where words matter. On Medium, smart voices and original ideas take center stage - with no ads in sight. Watch
Follow all the topics you care about, and we’ll deliver the best stories for you to your homepage and inbox. Explore
Get unlimited access to the best stories on Medium — and support writers while you’re at it. Just $5/month. Upgrade